DGM-Vorstandswahl für die Amtszeit 2019/2020

Kurzvorstellung von: Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft

Studium der Metallkunde an der Universität Stuttgart. Diplomarbeit und Promotion am Max-Planck-Institut für Metallforschung, Pulvermetallurgisches Laboratorium, Stuttgart. Anschließend Professor Visitante an der Universität São Paulo, Institut für Physik. Danach Projektleiter und Gruppenleiter bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart in der Zentralen Forschung. 1996 bis 2001 Professur für Werkstoffkunde an der Fachhochschule Aalen. 2001 Rückkehr zu Bosch, 2001 bis 2005 Leitung der Abteilung Forschung Werkstoffe in Stuttgart. 2005 bis 2008 Leitung der Bosch-Forschung Amerika mit Zentrale im Silicon Valley in Palo Alto, USA. Seit 2008 Rektor der Hochschule Aalen. Prof. Schneider ist in vielen Gremien tätig. In der DGM war er 2003 bis 2006 Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses Hochleistungskeramik der DGM und DKG, von 2004 bis 2008 Mitglied im Vorstand der DGM, von 2014 bis 2018 Vorsitzender des Fachausschusses Materialographie der DGM. Außerdem war er beispielsweise Mitglied im Board of Directors der Start-up-Firma SiTime, Sunnyvale, CA, USA und im Mechanical Engineering Advisory Council, Stanford University, Stanford, CA, USA. Aktuell ist er Mitglied im Vorstand der Rektorenkonferenz der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg, Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums von Steinbeis, Mitglied der Ständigen Kommission für Innovation und Wissenstransfer der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Er ist kooptiert als Professor in der Fakultät Maschinenbau des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und erhielt 2012 den Roland-Mitsche-Preis. Prof. Schneider forscht auf den Gebieten der Werkstoffanalytik und der Funktionswerkstoffe und hat über 150 wissenschaftliche Arbeiten publiziert.