DGM-Vorstandswahl für die Amtszeit 2019/2020

Kurzvorstellung von: Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich, Leiter des Institutes für Funktionsmaterialien, Universität des Saarlandes

Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich leitet das Institut für Funktionswerkstoffe am Fachbereich Materialwissenschaft und Werkstofftechnik der Universität des Saarlandes und ist Gründungsdirektor des auf werkstofftechnische Industriekooperationen spezialisierten Material Engineering Center Saarland (MECS). Außerdem leitet er die Europäische Schule für Materialforschung (EUSMAT).

Seine Forschungsschwerpunkte sind die 3D-Analyse des Gefüges auf der Mikro-, Nano- und atomaren Skala, die effiziente Oberflächenfunktionalisierung durch interferierende Laserstrahlen sowie die elektrischen und energetischen Anwendungen metallischer Funktionswerkstoffe.

Herr Prof. Mücklich erhielt zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen, darunter in jüngster Zeit den Henry Clifton Sorby Award, die höchste Auszeichnung der American Society for Materials. Für eine effiziente Mikro-Strukturierung von Oberflächen entwickelte er die Technik des Direct Laser Interference Patterning (DLIP) mit einer Vielfalt von oberflächenspezifischen Funktionalitäten. Dafür wurde er mit seinem Team 2016 mit dem Berthold Leibinger Innovationspreis ausgezeichnet. Er hat bisher mehr als 400 wissenschaftliche Arbeiten publiziert und ist Herausgeber der traditionsreichen anwendungsorientierten Zeitschrift „Practical Metallography - Preparation, Imaging and Analysis of Microstructures“. Frank Mücklich leitete die EUROMAT2013 in Sevilla und ist Conference Chair der MSE2018 in Darmstadt. 2017 wurde er als ordentliches Mitglied in die Akademie für Technikwissenschaften (acatech) gewählt.